Steppkes Mein Kind

Steppkes Mein Kind ist das Online Verwaltungs- und Informationsportal für Eltern, Erzieher, leitende Angestellte und Träger von Kindertagesstätten.

Kinder – Portfolios können digitalisiert werden und so den Eltern mitsamt Audio- und Videoinhalten zur Verfügung gestellt werden.

Des Weiteren werden Arbeitsaufgaben rund um den Kita-Alltag digitalisiert, um so eine Arbeitserleichterung für die fachlichen Angestellten der Kindertagesstätte und deren Leitungen zu schaffen. Alle dokumentarische Pflichten können im Portal vereinigt und erledigt werden.

Damit ist es, sowohl für Erziehungsberechtigte, als auch für Mitarbeiter*innen der Einrichtung möglich, alle notwendigen Daten, Dokumente, Fotos und Videos in einer zentralen Quelle zu speichern und zu teilen.

Steppkes Mein Kind

Die aktuelle Situation

Momentan werden in Kindertagesstätten die Portfolios meist analog in Aktenordnern geführt und nur in großen Intervallen, wenn überhaupt, von den Erziehungsberechtigten genutzt und angeschaut. Eine multimediale Nutzung erfolgt oft nicht. In diesen Portfolios werden Zeichnungen, Bilder, Fotos der Kinder und ihrer Freunde halb-öffentlich abgeheftet und aufbewahrt. Parallel dazu werden für jedes Kind in einem anderen Ordner Entwicklungsberichte gesammelt, die entsprechend der Datenschutzbestimmungen besonders geschützt aufbewahrt werden müssen. Diese sind auf Grund des Schutzbedürfnisses für Eltern nur schwer zugänglich.

Die Arbeits- und Leistungsplanung in Kindertagesstätten erfolgt im Moment mit Ausnahme der anzeigepflichtigen Arbeitszeiten des Fachpersonals meist analog, auch ein fachlicher Austausch, selbst innerhalb eines Trägers, findet kaum statt. Unter den Aspekten der Informationssicherheit nach Art. 32 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind für die Speicherung all dieser Daten in digitaler Form besondere technisch-organisatorische Maßnahmen zu ergreifen.

Die Umsetzungsanforderungen zur Informationssicherheit, eine Kombination aus Datenschutz nach DSGVO und IT-Sicherheit nach DIN ISO 27001 / BSI IT-Grundschutz, stellt Träger und Einrichtungen unserer Erfahrung nach vor kaum zu bewältigenden organisatorische, personelle und finanzielle Probleme. Hierzu zählt unter anderem auch die verschlüsselte Übermittlung von personenbezogenen Daten.

Unsere Lösung

Steppkes Mein Kind gibt den Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, sich über die Fortschritte Ihres Kindes zeitnah zu informieren und sich Inhalte wie Bilder, Videos oder Audio-Dokumente anzusehen und herunterzuladen. Darüber hinaus können Rechnungen, Bescheide und Verträge im zentralen Portal gespeichert werden. Zusätzlich kann sich das Fachpersonal untereinander austauschen und Dokumente zentral ablegen, um so auch die Dienst- und Einsatzplanung zu vereinfachen.

Wir bieten Informationssicherheit

Alle Aspekte zur Informationssicherheit sind berücksichtig und gewährleistet. Neben einer physischen Mandantentrennung auf Träger-Ebene, sind die geforderten Eingabe-, Lösch-, Änderungs- und Anzeigeprotokolle implementiert; ein umfassendes, granulares Rollen- und Rechtesystem für Nutzer und Gruppen ist eingebunden sowie die geschützte Kommunikation zwischen Eltern, Erziehern und Trägern ist ermöglicht. Das System ist auf speziell konfigurierten und gesicherten Servern in Deutschland betrieben und den Trägern als Software-as-a-Service (SaaS) angeboten.

Mehrsprachigkeit als Innovation

Steppkes Mein Kind ist auf Mehrsprachigkeit und internationale Anwendungen ausgelegt. Manchmal ist es nötig, dass Programme in zwei oder mehr Sprachen betrieben werden müssen. Um Missverständnisse, die durch unser multikulturelles Zusammenleben entstehen können, zu vermeiden, wurde Steppkes Mein Kind mit einer Übersetzungsmatrix ausgestattet. Unsere Übersetzungsmatrix hilft so, eine gute Kommunikation zwischen Eltern und Einrichtung auch bei Sprachbarrieren zu gewährleisten. Steppkes Mein Kind ist inzwischen mit über 25 Sprachen vertraut und kann so einen großen sprachlichen Bereich abdecken.

Mehrsprachigkeit
Sicherheit
Portfolio des Kindes
Beobachtungs- und
Entwicklungsberichte
Kita-News und Veranstaltungen
Planung
Dokumente

Besondere Funktionen

Für die Eltern:

• Portfolio des Kindes
Hier können die Erziehungsberechtigten Bilder, Videos und Audio-Dokumente herunterladen, welche vom Fachpersonal zur Verfügung gestellt werden.

• Beobachtungs- und Entwicklungsberichte
Hier können die Erziehungsberechtigten Dokumente zur Entwicklung ihres Kindes einsehen.

• Kita-News
Hier können die Erziehungsberechtigten aktuelle Nachrichten und Ankündigungen der Einrichtung erhalten.

• Terminkalender
Hier können die Erziehungsberechtigten Termine der Einrichtung (wie z.B. Schließtage, Kuratoriumstreffen) oder der jeweiligen Gruppe (Wandertage, Fasching, Elternsprechtage) einsehen. Zudem können sie hier ihre Kinder für bestimmte Zeiten abmelden.

• Abholberechtigungen
Hier können die Erziehungsberechtigten angeben wer wann berechtigt ist ihr Kind von der Kita abzuholen.

• Essenplan
Hier können die Erziehungsberechtigten das Essen für die Kinder entsprechend dem Speiseplan bestellen oder abbestellen.

• Medikamentengabe
Hier können die Erziehungsberechtigten angeben, ob und nach welchem Plan bei ihrem Kind eine Medikamentengabe notwendig ist.

• Pädagogisches Fachteam
Hier können die Erziehungsberechtigten nähere Informationen zu den Mitarbeiter*innen der Kindertagesstätte erfahren, sowie besondere Tagesrückblicke erhalten.

• Meine Kita
Hier findet man einen Überblick mit Informationen zur Einrichtung, den Bildungsbereichen und dem Konzept.

• Dokumente
Hier können die Erziehungsberechtigten Dokumente (wie z.B. Kostenbescheide, Verträge, Einladungen) herunterladen.

Für die Gruppenleiter*innen:

• Medien
Hier kann man Bilder und Videos sowie Dokumentationen hochladen. Diese werden bei allen Kindern dieser Gruppe angezeigt. Der Upload kann ebenfalls per mobilem Endgerät erfolgen.

• Gruppentermine
Hier können die Termine der Gruppe eingestellt werden, welche dann den Eltern zur Verfügung gestellt werden.

• Tagesrückblicke
Hier findet man einen Blog für besonders erwähnenswerte Ereignisse. Diese werden dann den Eltern unter Pädagogisches Fachteam angezeigt.

• Informationen für die Eltern
Hier findet man einen Blog für langlebige Informationen. Diese werden für die Eltern unter Kita-News besonders hervorgehoben angezeigt.

• Pädagogischer Alltag
Dies ist eine statische Seite, welche den Eltern unter Pädagogisches Fachteam angezeigt wird, um zu veranschaulichen wie sich der Gruppenalltag gestaltet.

• Beobachtungen
Hier können die Beobachtungsberichte für das Portfolio hinterlegt werden.

• Entwicklungsberichte
Hier können die Entwicklungsberichte für das Portfolio hinterlegt werden.

• Zielvereinbarungen
Hier können die Zielvereinbarungen hinterlegt werden.

Für die Kitaleitung:

Zusätzlich zu den Funktionen der Gruppenleiterseite.

• News aus der Kita
Dieser Blog ist zur Erstellung von Neuigkeiten, welche die gesamte Kita betreffen.

• Kita-Termine
Hier findet man eine Kalender für feste Termine, welche die gesamte Einrichtung betreffen. Diese wird in den jeweils nachrangigen Kalendern geteilt.

• Bildungsbereiche
Hier kann man einen Überblick der Bildungsbereiche der Kita anlegen.

• Konzept
Hier kann das Einrichtungskonzept beschrieben werden.

• Tagesablauf
Hier kann ein Überblick zum allgemeinen Tagesablauf erstellt werden.

• Personalplanung
Hier können die Betreuungsgruppen und die personelle Belegung geplant und erstellt werden.

Für die Mitarbeiter*innen:

• Urlaubsplanung
Hier kann man digitale Urlaubsanträge einreichen. Diese können dann entsprechend von den Vorgesetzten genehmigt werden.

• Messaging
Hier findet man eine gesicherte Messaging-Funktion für die schnelle Kommunikation zwischen den Mitarbeiter*innen.

• Wiki
Hier findet man eine Sammlung von Best Practice Lösungen im Kita-Alltag. Das Wiki wird von pädagogischen Mitarbeiter*innen gepflegt und kann einrichtungsübergreifend genutzt werden.

Da wir stets an der Weiterentwicklung unseres Programmes arbeiten, werden die Funktionen im Austausch mit den verschiedenen Anwender*innengruppen erweitert. Ebenfalls integrative Bestandteile sind zum Beispiel die Integration aller Kalenderfunktionen in digitale Kalender via iCal oder WebDav Protokolle sowie die Gestaltung zur Nutzung auf Computern, Tablets oder Mobiltelefonen. Zudem wird es eine Übersetzungsmatrix geben, um das Produkt auch Fremdsprachler*innen zur Verfügung zu stellen.